Menu Close

Für Leib und Seele – leckere, selbstgemachte Frikadellen

Wenn gar nichts mehr geht, dann geht auf alle Fälle eine Sache: leckers, gutes Essen!

Am besten gemeinsam mit der ganzen Familie zubereitet. Dieses Motto setzte unser Koch Florian am Wochenende um. Gemeinsam mit seinen beiden Kindern zauberte er selbstgemachte Frikadellen.

Florian hat uns in seine Töpfe schauen lassen und verrät uns sein Geheimrezept:

Zutaten:

  • 1kg Mett
  • 2 Brötchen oder Toastbrot, in Wasser eingeweicht
  • 2 Eier
  • 2 Zwiebeln, fein in Würfel geschnitten
  • etwas Majoran
  • 2 EL Senf
  • Fett zum Braten
  1. Mett in eine Rührschüssel geben
  2. Eier, Zwiebeln und Gewürze zur Hackmasse geben, mit den Händen gut vermengen
  3. Brötchenmasse gut ausdrücken und zur Masse geben
  4. Sich ruhig Zeit lassen, bis alles richtig und gut vermengt ist, dann wird die Frikadelle umso lockerer!
  5. Frikadellen formen, wer möchte, kann sie in Mehl wenden oder sonst „nackt“ in eine heiße Pfanne mit Fett geben
  6. Auf beiden Seiten scharf anbraten
  7. Dann bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten fertig braten.

Guten Appetit!

Schmeckt lecker zu selbstgemachtem Kartoffelsalat oder einfach nur so!ihr macht eure eigenen Burger damit!

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.